Miller, Johann Martin


Miller, Johann Martin

▪ German poet, novelist, and preacher
born Dec. 3, 1750, Imperial City of Ulm [Germany]
died June 21, 1814, Ulm, Württemberg

      German poet, novelist, and preacher known for moralizing, sentimental novels and folk song-like poems.

      Miller studied theology at Göttingen where, in 1772, he and other students established the Göttinger Hainbund (Göttinger Hain), a group that met to discuss their poems and to further the ideals of friendship, virtue, freedom, love of fatherland, and an interest in Germanic history. The group espoused many of the tenets of the Sturm und Drang (Storm and Stress) movement centred on J.W. von Goethe. Of the three novels Miller published in 1776—Beytrag zur Geschichte der Zärtlichkeit (“Contribution to the History of Tenderness”); Siegwart. Eine Klostergeschichte, 2 parts (Siegwart, A Tale); and Briefwechsel dreyer akademischer Freunde (“Correspondence of Three Academic Friends”)—the first two are considered imitative successors to Goethe's 1774 novel Die Leiden des jungen Werthers (“The Sorrows of Young Werther”). Miller returned to Ulm, teaching at the gymnasium there, serving as a minister, and eventually becoming dean of Ulm in 1810. Continuing to write, he published a moral weekly from 1779 to 1781 and produced two more novels, a book of poems, and two collections of sermons.

* * *


Universalium. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Johann Martin Miller — (* 3. Dezember 1750 in Jungingen; † 21. Juni 1814 in Ulm) war ein deutscher Theologe und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Peter Miller (1705–1781) — Johann Peter Miller (* 22. Oktober 1705 in Scharenstetten; † 17. November 1781 in Ulm) war ein deutscher Altphilologe und Pädagoge. Leben Millers Vater war der Theologe Johann Peter Miller (1665–1740), damals Prediger in Scharenstetten, später in …   Deutsch Wikipedia

  • Miller (Familienname) — Miller ist ein Familienname, der im englischsprachigen Raum selten auch als Vorname vorkommt. Herkunft und Bedeutung Miller ist die englische Variante des deutschen Familiennamens „Müller“ oder „Müllner“ und eine häufige regionale (bayrischer und …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Miller — ist der Name folgender Personen: Johann Martin Miller (1750–1814), deutscher Theologe und Schriftsteller Johann Peter Miller (1665–1740), deutscher Theologe und Prediger Johann Peter Miller (1705–1781), deutscher Altphilologe, Pädagoge und… …   Deutsch Wikipedia

  • Miller — Miller, 1) Johann Martin, Dichter, geb. 3. Dez. 1750 in Ulm, gest. daselbst 21. Juni 1814, studierte seit 1770 in Göttingen Theologie und schloß sich hier dem Göttinger Dichterbund an, wurde 1775 Vikar am Gymnasium seiner Vaterstadt, 1780 Pfarrer …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Miller [1] — Miller 1) Philipp, geb. 1691 in Middlesex, wurde um 1722 Aufseher des Gartens der Apothekergesellschaft in Chelsea u. st. 1771; er begründete für die Gartenkunst eine neue Epoche u. schr.: The gardeners and fiorists dictionary, Lond. 1724, 2… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Miller — Mịller,   1) Alice, schweizerische Schriftstellerin, * 12. 1. 1923; bezieht eine kritische Position gegenüber Psychoanalyse und traditioneller Erziehung; untersucht Ursachen und Folgen von Kindesmisshandlungen.   Werke: Das Drama des begabten… …   Universal-Lexikon

  • Miller — 1. Durch Entrundung entstandene Form von Müller. Im Jahre 1456 ist wernher miller in Esslingen überliefert. 2. Englischer Familienname mit der gleichen Bedeutung. Bekannter Namensträger: Johann Martin Miller, deutscher Schriftsteller (18./19.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Miller-Sumpfhuhn — Systematik Klasse: Vögel (Aves) Ordnung: Kranichvögel (Gruiformes) Familie: Rallen (Rallidae) Gattung …   Deutsch Wikipedia

  • Martin Nimz — (* 1956 in Brandenburg an der Havel) ist ein deutscher Regisseur und Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben …   Deutsch Wikipedia