İbrahim Müteferrika


İbrahim Müteferrika

▪ Ottoman diplomat

born c. 1670, , Kolozsvár, Transylvania [now Cluj-Napoca, Rom.]
died 1745, Constantinople, Ottoman Empire [now Istanbul, Tur.]

      Ottoman diplomat known for his contributions to the 18th-century reform movement in the Ottoman Empire; he sponsored the introduction of printing into the Turkish domains.

      A Hungarian by origin, İbrahim converted to Islām and entered the Ottoman diplomatic service. He took part in negotiations with Austria and Russia and was active in promoting the Ottoman-French alliance (1737–39) against Austria and Russia and Ottoman-Swedish action against Russia.

      In 1727 İbrahim established a printing press on which he printed works on language, history, geography, and the natural and physical sciences. In 1731 he wrote a treatise that showed the causes of Ottoman decline, described European forms of government and military organization, and proposed reforms in the Ottoman system.

* * *


Universalium. 2010.

Look at other dictionaries:

  • Ibrahim Muteferrika — or İbrahim Müteferrika (1674 1745) was a Transylvanian born Ottoman polymath: a publisher, printer, courtier, diplomat, man of letters, astronomer, historian, historiographer, Islamic scholar and theologian, sociologist, [Vefa Erginbas (2005),… …   Wikipedia

  • Ibrahim Müteferrika — (* zwischen 1670 und 1674 in Kolozsvár; † 1745) war ein osmanischer Gelehrter und Diplomat ungarischer Herkunft. Sein ungarischer Name ist nicht bekannt. Auch darüber, wie er als Sklave an den osmanischen Hof kam, gibt es verschiedene Theorien.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ibrahim Müteferriká — İbrahim Müteferrika (* zwischen 1670 und 1674 in Kolozsvár; † 1745) war ein osmanischer Gelehrter und Diplomat ungarischer Herkunft. Sein ungarischer Name ist nicht bekannt. Auch darüber, wie er als Sklave an den osmanischen Hof kam, gibt es… …   Deutsch Wikipedia

  • İbrahim Müteferrika — Titelblatt von Müteferriqas Buch Fayudat i miqnatisiye (Abhandlung über Magnetismus) aus seiner eigenen Druckerei, Istanbul 1732 İbrahim Müteferrika (* zwischen 1670 und 1674 in Kolozsvár; † 1745) war ein osmanischer Gelehrter und Diplomat… …   Deutsch Wikipedia

  • Müteferrika — İbrahim Müteferrika (* zwischen 1670 und 1674 in Kolozsvár; † 1745) war ein osmanischer Gelehrter und Diplomat ungarischer Herkunft. Sein ungarischer Name ist nicht bekannt. Auch darüber, wie er als Sklave an den osmanischen Hof kam, gibt es… …   Deutsch Wikipedia

  • İbrahim — ist ein türkischer männlicher Vorname[1], die türkische Form des arabischen Namens Ibrahim bzw. des biblischen Stammvaters Abraham. Inhaltsverzeichnis 1 Bekannte Namensträger 1.1 Vorname 1.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Nevşehirli Damat İbrahim Pascha — (* ca. 1662 in Muşkara, heute Nevşehir; †  1. Oktober 1730 in Istanbul) war ein osmanischer Staatsmann und vom 9. Mai 1718 bis zum 1. Oktober 1730 Großwesir des Osmanischen Reiches. İbrahim Paschas Beiname Nevşehirli bezieht sich auf… …   Deutsch Wikipedia

  • Ottoman Empire — دَوْلَتِ عَلِيّهٔ عُثمَانِیّه Devlet i Âliyye i Osmâniyye …   Wikipedia

  • Osmanisches Reich \(1683 bis 1856\): Vom Niedergang einer Großmacht —   Die osmanischen Länder an der Wende zum 18. Jahrhundert   Im späten 17. Jahrhundert erstreckte sich der osmanische Staat noch immer über drei Kontinente, über Teile Asiens, Europas und Afrikas. Seine Einwohnerzahl kann allerdings nur sehr… …   Universal-Lexikon

  • Liste der Biografien/Mun–Muz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.